Frage zu neuem E-Mail Script in DTPO 2.10

Hallo,

in Devonthink Pro Office 2.10 gibt es zwei neue E-Mail Scripts:

New script “Mail Rule - File messages and attachments hierarchically” for Apple Mail.
New script “Add mailbox(es) and attachments to DEVONthink” for Apple Mail.

Ich habe hierzu in der Hilfe leider keine weiteren Informationen gefunden. In wie fern unterscheidet sich die zwei Skripte - was ist mit der Hierarchie hier gemeint?

In Version 2.1 wurde so wie ich das gesehen habe, noch nicht das gleichzeitige suchen von Titel und Inhalt als Standard gesetzt. Wann darf man damit rechnen? Vielen Dank

Viele Grüße
MaK

Das erste Skript importiert Nachrichten incl. Attachments per Regel (s. Einstellungen > Regel in Apple Mail), das zweite Skript importiert die ausgewählten Mailboxen incl. Attachments und ist per Skript-Menüextra erreichbar. Und hierarchisch meint, dass die Mailboxstruktur in DEVONthink als Gruppenhierarchie abgebildet wird.

Das wird Teil eines größeren Upgrades.

Vielen Dank für die Antwort,

d.h. das zweite Script ist eher um Initial die E-Mails in Devonthink zu archivieren, und das erste Script lässt sich eher als Regel für neue E-Mails nutzen? Ich habe das zweite Script nicht unter Extras gefunden, dafür werden mir beide Scripts in Mail angezeigt.

Was ist der Unterschied des zweiten Scripts zu dem üblichen Weg über importieren->E-Mail?

Vielen Dank

Exakt.

Das Script unterstützt nur Apple Mail und ist auch in DEVONthink Pro verfügbar, allerdings kann DEVONthink Pro auch damit die Inhalte von Emails weder durchsuchen noch konvertieren im Gegensatz zu DEVONthink Pro Office. Außerdem lassen sich Scripte natürlich immer den eigenen Wünschen entsprechend anpassen.

Welche Variante ist für die Initiales E-Mail Archivierung als Devonthink Pro Office Nutzer zu Empfehlen? Die zweite Scriptvariante oder die über den klassischen Weg Import->Email? Bei zweiteren werden die Dateien ja auch mit kovertiert, oder?

Im Falle von DEVONthink Pro Office sind Ablage > Importieren > Email oder die Funktion Postfach/E-Mail > Zu DEVONthink Pro Office hinzufügen… in Apple Mail empfohlen.

Das Script kann aber natürlich auch verwendet werden, d.h. die dadurch importierten Emails unterscheiden sich nicht von denen, die durch die o.g. Funktionen importiert wurden.

Wie mir scheint werden allerdings die Anhänge über den Weg Import->E-Mail nicht berücksichtigt. Von daher wäre dann doch das Script zu bevorzugen wenn man die E-Mails mit anhängen in Devonthink importieren möchte, oder?

Leider scheint es auch weiterhin so, das Inhalt der E-Mail und Name oder gar Inhalt des Anhangs nicht gleichzeitig durchsucht werden sondern nur entweder oder.

Auch werden mit den Scripts die Anhänge alle in einem Ordner gesammelt ohne Bezug zur E-Mail.

Das hängt davon ab, ob man Anhänge lieber separat möchte, wodurch sie z.B. leichter zu betrachten/durchsuchen/bearbeiten sind, oder weiterhin nur als Attachment der Emails wie im Falle von Ablage > Import > Email.

Im Fall von Ablage>Import>E-Mail sind allerdings die Namen der Anhänge sowie deren Inhalt nicht durchsuchbar. Gibt es hier einen Work-Arround? Wie kann ich die Anhänge der entsprechenden E-Mail zuordnen, und die Anhänge durchsuchbar machen?

Vielen Dank

Das ist bisher nicht möglich.

Tolle Scripte. Danke.

Allerdings möchte ich nun fragen, weshalb derartig hochwertige Scripts so überraschend schlecht bis gar nicht dokumentiert sind?

Sollte ich dennoch etwas übersehen haben, wäre ich dankbar für einen expliziten Verweis auf die entsprechende Dokumentation hinsichtlich:

  • der Funktionsweise beider Scripts, als auch
  • der Anpassung, um zu wissen, was wie gemacht werden muss, um am Ende – gerade für das Rule-Script – die eMails auch in der Datenbank abgelegt zu bekommen, in der man sie haben will.

Scripts dieser Art sind für Devonthink eigentlich derartig zentral, dass ich immer wieder überrascht bin, zu sehen, wie wenig prominent sie supported werden.

Herzlichen Dank bereits im Vorfeld.

Die Skripte sind eigentlich vor allem dazu gedacht, von unseren Anwendern auseinandergenommen und individuell angepasst zu werden. Da AppleScript generell recht selbsterklärend ist, haben wir sie nicht im Detail dokumentiert, sondern dies dem AppleScript Editor überlassen.

Wir werden den Vorschlag aber aufnehmen und die Dokumentation hier ein wenig erweitern.