QR Code zur automatischen Sortierung

Hallo,

kann DT einen QR auf einem Dokument zum automatischen Verschieben/Taggen nutzen?

Christian

Soweit ich weiß: nein. Da so ein Code beliebige Informationen (URL, Bahnticket…) enthalten kann, ist auch schwer vorstellbar, wie so eine Sortierung aussehen sollte.

Wenn OCR die Daten des QR-Codes im Klartext hinterlegen würde, könnte man diese Information im Rahmen intelligenter Regeln verarbeiten; dabei unterscheidet sie sich nicht vom sonstigen Inhalt, der ja auch breit gefächert sein kann.

Die OCR Engine bietet aber diese Fähigkeit m.W. nicht.

Ist das ein externes Dokument mit einem bestehenden QR Code?
Wenn es nämlich ein Dokument ist, was In-House erstellt wird, dann könnte man dem QR-Code den Inhalt in Klarschrift hinzufügen, um ihn dann für OCR nutzbar zu machen.

Ich habe geraden diesen Blog-Beitrag gefunden
https://blog.katastros.com/a?ID=00600-0f96aa63-d636-4143-86ba-a88efd2c5a7d
danach kann Abbyy das grundsätzlich, es scheint aber in DT3 abgeschaltet zu sein?

FineReader und die 3rd Party ABBYY Engine sind nicht identisch; zudem werden unterschiedliche Lizenzmodelle mit unterschiedlichen Features angeboten. Möglicherweise ist hier also nichts (durch DT aktiv) „abgeschaltet“ sondern das Feature schlicht nicht oder nicht in der vorhandenen Lizenz verfügbar.

Ich hab mal ein bisschen rumgespielt. Ein Ticket der Ă–BB scheint gibbeldigook im QR-Code zu speichern, ein Theaterticket waren nur Ziffern. Da mĂĽsste der OP wohl etwas mehr ĂĽber seine konkretem QR-Codes verraten.

Naja, dass ist jetzt Pfennigklauberei, was Du hier betreibst!
Abbyy kann das offenbar grundsätzlich anbieten.
Wenn DT dieses Feature nicht mit erwirbt, dann ist es für den Kunden völlig egal, ob es “abgeschaltet” ist, oder “nicht miterworben” wurde.
Fakt bleibt, die zugrundeliegende Technik könnte es wohl, DT OCR kann es aber scheinbar nicht, und dies könnte Wiederrum relativ einfach geändert werden, wenn es nicht erst entwickelt werden muss, sondern nur in das Paket eingebunden, oder viel wahrscheinlicher, nur freigeschaltet werden müsste!
Ich habe auch viele Dateien wie Tickets etc. bei denen es Sinn machen würde, wenn ich die Informationen auslesen, und nutzen könnte!

Das ist nicht gesagt; ABBYY bietet im Lizenzmodell nicht zwingend alle Funktionen an, die es im eigenen Produkt einsetzt.

Miterleben heißt höhere Kosten, was wiederum dem einen oder anderen Kunden durchaus nicht egal sein dürfte.

Ja.

This post was flagged by the community and is temporarily hidden.

Wie bereits erwähnt, ist die Version der OCR-Engine, die der Öffentlichkeit zur Verfügung steht, nicht die gleiche wie die, die Drittentwicklern angeboten wird. Außerdem gibt es auch Unterschiede in der Engine zwischen der Windows- und der macOS-Version. Es gibt also keinen konkreten Hinweis darauf, dass eine solche Funktion einfach aktiviert oder in die von uns verwendete Engine integriert werden kann. Die Entwickler müssten sehen, ob es überhaupt möglich ist, und die Machbarkeit und den allgemeinen Nutzen einer solchen Implementierung bewerten.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

(Ăśbersetzt mit https://deepl.com)

Bei Bildern kann DEVONthink 3 auf neueren macOS-Versionen u.a. Strichcodes incl. QR erkennen, s. u.a. Daten > Tags > Strichcodes scannen oder Einstellungen > Dateien > Import. Je nach macOS-Version variieren die Ergebnisse und unterstĂĽtzten Codes eventuell.

1 Like

Ja, genau das ist das, was ich im Grunde genommen suche. Ich möchte gerne Papier mit einem QR- (oder von mir aus auch Strich-) Code vorbereiten. Beim Einscannen und Importieren soll dann DT anhand dieses Codes automatisch die weitere Verarbeitung (Taggen und Verschieben) erkennen. Ich suche das und probiere das aus.

Vielen Dank fĂĽr die vielen hilfreichen Antworten!

Inwiefern dafür intelligente Regeln reichen oder Skripte nötig sein werden, lässt sich ohne weitere Informationen über die QR-Codes und deren Inhalt schwer einschätzen.

Ich gehe das Problem gerne anders herum an: Wie muss der QR- oder Strichcode aufgebaut sein, damit DT das kann?

Also, ich möchte gerne in dem Code drei oder vier Informationen “verstecken”. Diese kann ich auf insgesamt exakt 9 Zeichen (drei Informationen) oder 11 Zeichen (vier Informationen) runter brechen.

Laut Apple werden zahlreiche Formate unterstĂĽtzt:

https://developer.apple.com/documentation/vision/vnbarcodesymbology