Arbeitsablauf mit DT 3.0 etwas anders als in DT2

Guten Tag in die Runde,

ich arbeite seit 2 Jahren mit DT2 und habe jetzt auf DT3 umgestellt. Es gibt 2 Datenbanken, eine für meine Büroverwaltung mit allem, was beruflich und privat zu verwalten ist, eine weitere Datenbank für meine Projekte, die häufig beruflich veranlasst sind. Die Rechnung für ein Projekt landet in der Büro DB , die Projektdaten dazu in der ProjektDB.
Die (in DT3 fehlende) drei Spalten-Ansicht hat in DT2 immer sauber die Ansicht der jeweiligen DB getrennt von den anderen DB’s angezeigt, seit DT3 empfinde ich alles sehr unübersichtlich, weil in der linken Spalte Eingänge, Tags und Ordner der DB’s immer alle zusehen sind.
Mal eben etwas einsortieren benötigt schon etwas mehr Aufmerksamkeit, gerade weil es in beiden Datenbanken den eine oder anderen Tag- oder Ordnernamen gibt, der identisch ist.

Die Schriften und Symbole lassen sich offensichtlich auch nicht nach DB unterschiedlich gestalten, erst in der zweiten Spalte konnte ich die Tags anders einfärben, habe ich verschachtelte Tags, sind diese nicht automatisch mit umgefärbt. Ich finde es schlichtweg unübersichtlich: für 20 Tags pro DB, 10 Gruppen pro DB und einigen intelligenten Gruppen reicht mein 27" Bildschirm in der Höhe nicht aus, wenn dann wieder alles aufgeklappt ist, auch wenn ich mich nur in einer BD gerade bewege.

Wenn ich die Forenbeiträge zu DT3 und der 3-Spalten Ansicht richtig verstehe, wird diese Ansicht in DT3 nicht mehr auftauchen. Das wird für mich einen neuen Arbeitsablauf bedeuten, den so passieren mir zu viele Fehler beim Tagen und Sortieren. Ich werde das Gefühl nicht los, das bei DT3 ein anderer Workflow notwendig ist, als bei DT2.

So frage ich mich, ob die auch in diversen Anleitungen zu DT2 empfohlene Aufteilung der Dokumentenablage in verschiedene, thematisch oder organisatorisch unterschiedliche Datenbanken in DT3 überhaupt noch (für mich) sinnvoll ist?

Wenn ich z.B. wie bisher meinen globalen Eingang bearbeite, nennen ich einige Daten um und verschiebe diese erstmal in die verschiedenen DB-Eingänge. Gehe ich jetzt z.B. auf den Eingangsordner Büro, wird die passende DB nicht erweitert und die anderen zusammengefaltet . Gut , Ein- und Ausklappen von einer DB geht mit der Maus immer, ist aber umständlich: die eine zu, die nächste auf, dann die Tag’s erweitern oder die Ordner. Die Funktion, das mit Mouseover Tags und DBs automatisch auf- und zuklappen kenne ich, ich sehe aber auch gerne mal alle Einträge für die gerade bearbeitet DB

Wenn ich jetzt nur noch eine DB habe, wird es vielleicht übersichtlicher in der linken Baumansicht.

Ich habe bisher noch keine Ideen für die Arbeit mit DT3 gefunden, die zu meinen (ich meine einfachen) Anforderungen passend sind: Daten thematisch so Tagen und Einordnen , das ich sie auf Knopfdruck finde. Hängt viel von meinem Tags- und Gruppensystem ab, aber in DT3 finde ich im Moment nicht die richtige, schnelle Unterstützung. DT2 war irgendwie besser. Ich gewöhne mich gerne um und organisiere auch gerne noch mal alles neu, wenn es dann wieder bessere Abläufe gibt.

Vielleicht gibt es ja auch von Devonthink Hinweise, wie mit der neuen Ansicht gearbeitet werden soll. ich habe keine gefunden, wobei ich gerne zugebe, das ich so etwas gerne in meiner Sprache lesen würde

Wird mich freuen, wenn ich ein paar Hinweise bekomme.

Beste Grüße

Gerd

Die folgenden Möglichkeiten machen evtl. eine Umstellung leichter:

  1. Unter Einstellungen > Allgemein lassen sich die vereinheitlichten Eingänge/Tags in der Seitenleiste deaktivieren. Die Struktur ist dann wieder ähnlich wie in Version 2.

  2. Mit der Option Darstellung > Nur Dokumente anzeigen werden ähnlich wie in der dreigeteilten Ansicht nur Dokumente in der Ansicht angezeigt.

  3. Per Daten > Verschieben… lassen sich Objekte leicht verschieben, ohne dafür Maus/Trackpad verwenden zu müssen

Zusätzlich wird ab der nächsten Version auch eine Tastaturbedienung der Seitenleiste möglich sein, weitere Möglichkeiten (u.a. Mehrfachauswahl) sind ebenfalls für zukünftige Versionen geplant.

Hallo Gerd,

Du kannst auch die Ansichten so darstellen lassen, wie Du es möchtest. Solltest Du Änderungen innerhalb eines Panels machen, dann schlage ich vor eine Arbeitsumgebung unter Gehe zu - Arbeitsumgebung anzulegen, welche dann beim Start von DT3 aufgerufen wird.

Weiterhin ist es möglich, Deine Sortierung automatisch mit den Regeln zu erstellen, sodass Du weniger Arbeit beim Einsortieren hast.

Viele Grüße,

Steffi